Das Kongressprogramm

Das groβe Konzert (Grand Kursaal, Sonntag 23. Oktober um 15.00 Uhr) mit dem

Orchester Victor-Hugo Franche-Comté unter der Leitung von Jean-François Verdier

und dem Musikensemble Silete Venti, mit Simone Toni, Dirigent und Barockoboe.

Midi Minuit für 12 Ensembles für Oboe und Fagott, ,neue Kompositionen von Bruno Giner
La Follia, Oboekonzert von Vivaldi
Eine kleine Nachtmusik, Serenade für Streichinstrumente , KV 525, Wolfgang Amadeus Mozart
Die vier Jahreszeiten: Herbst und Winter, von Nicolas Bacri. Konzert für Oboe, Fagott, Bratsche und Orchester.

Namhafte Solisten:

  • Nora Cismondi, Oboe – Orchestre National de France
  • Eric Speller, Oboe – Orchestre Philharmonique des Flandres
  • Fany Maselli, Fagott – Orchestre de chambre de Paris
  • Simone Toni, Barockoboe und Silete Venti Eintrittsspreise : 10 €, 7 € (ermäβigter Eintritt gilt für Schüler, Studenten, Erwerbslose)

. Ein Flash Mob mit Oboe, Fagott und  Schlaginstrumenten  in den öffentlischen Verkehrsmitteln (in den Stadtbussen und in der Straβenbahn, Freitagabend und Samstagmorgen)

Einschreibung: contact@congres-hautbois-basson-besancon

. Zwei Austellungen über die Geschichte der regionalen Musikszene und über die Verwendung von Schilfrohr beim Instrumentenbau.

. Konzerte (Neue Kompositionen von Philippe Hersant, Frédéric Durieux, Sylvain Rifflet, Bruno Giner in Anwesenheit der Komponisten), Meisterkurse, Workshops, Seminare, Konferenzen… (Cité des Arts, Samstag und Sonntagmorgen)

. Empfang und Preisverleihung (Cité des Arts, Samstag um 18.00 Uhr)

. Nationaler Oboe-Wettbewerb: Concours National de l’Association Française du hautbois 

(Auditorium J. Kreisler, Cité des Arts, Freitagnachmittag 21. und Samstagmorgen 22. Oktober 2016)