La Cité des Arts

In dem von dem japanischen Architekten Kengo Kuma entworfenen und 2013 fertiggestellten Kunst- und Kulturzentrum (la Cité des Arts de Besançon) sind das Konservatorium und der Regionalfond für zeitgenössische Kunst untergebracht.

Anlässlich des Treffens der europäischen Doppelrohrblatt Instrumentalisten ist die Cité des Arts in Besançon nicht nur Ausstellungs- sondern auch Veranstaltungsort zahlreicher Konzerte.